Hauptinhalt

Unsere Schule ist nicht nur ein Ort des Lernens und Arbeitens, sondern auch des Miteinanderlebens. Das Berufliche Schulzentrum am bbs nürnberg will deshalb ein weltoffenes Bildungszentrum sein, an dem

  • wir uns gerne aufhalten,
  • wir uns in gegenseitiger Achtung und Rücksichtnahme begegnen,
  • wir in Ruhe und Konzentration arbeiten können und
  • wir verantwortlich mit dem Gebäude, der Einrichtung und den
  • Arbeitsmaterialen umgehen.

Um dies zu verwirklichen, haben Lehrerinnen und Lehrer, Schülerinnen und Schüler gemeinsam die folgenden Regeln beschlossen. Alle Mitglieder der Schulgemeinschaft sind verantwortlich für die Umsetzung dieser Regeln und tragen zum guten Ruf der Schule bei.

Wir achten auf Sauberkeit und Ordnung am Arbeitsplatz sowie im gesamten Schulbereich.

  1. Wir bringen alle benötigten Arbeitsmaterialien und Hilfsmittel mit.
  2. Wir bereiten uns auf den Unterricht vor und erledigen die Hausaufgaben.
  3. Wir schieben die Stühle unter die Tische, in unserem Haus hat alles seinen Platz.
  4. Wir räumen unser Zimmer auf und hinterlassen auch im Freien keinen Abfall. (z.B. Aufräumen von Flaschen, Benutzung des Papierkorbes u.ä.).
  5. Wir trennen unseren Müll.

Wir achten das Eigentum anderer und das unserer Schule (Gebäude, Möbel, Geräte, Bücher).

  1. Wir lassen Hilfsmittel an dem vorgesehenen Platz.
  2. Wir achten auf Gebäude, Möbel, Geräte, Bücher.
  3. Wir löschen die Lichter, schließen die Fenster und schalten die Computer beim Verlassen des Klassenzimmers aus.

Wir lehnen jede Art von körperlicher und geistiger Gewalt ab und greifen bei Konflikten in geeigneter Weise ein.

  1. Wir leisten grundsätzlich Hilfestellung und Unterstützung.
  2. Wir gleichen in Konfliktsituationen aus und greifen ein.
  3. Wir tragen Kritik in sachlicher und konstruktiver Form vor und lernen sachliche Kritik zu ertragen.

Pünktliches Erscheinen und gepflegtes Auftreten im Unterricht und Praktikumsbetrieb ist für uns eine Selbstverständlichkeit.

  1. Wir achten auf Pünktlichkeit.
  2. Wir legen Wert auf gepflegtes Äußeres und setzen Kopfbedeckungen in geschlossenen Räumen ab.

Jedes Verhalten, das den Einzelnen selbst oder Andere gefährdet, ist zu unterlassen.

  1. Wir vermeiden Verletzungen und fahren nicht Skateboard, spielen nicht Ball oder rennen nicht im Gebäude.
  2. Wir gehen in Gängen und auf Treppen rechts.
  3. Wir lassen keine Hindernisse im Weg stehen und Blockieren nicht die Gänge. (z.B. Stühle, Tische, Taschen in den Gängen).
  4. Wir lassen Fenster und Türen nicht halb offen stehen.
  5. Wir geben Umbauten rechtzeitig und barrierefrei bekannt.

Während der Unterrichtszeit bewahren wir Ruhe in den Klassenzimmern, Fachräumen, Fluren und Pausenhöfen und vermeiden so Störungen.

  1. Wir unterlassen im Unterricht das Essen und Trinken.
  2. Wir vermeiden den Gebrauch von mobilen Telefonen. (Ausnahmeregelungen durch die Schulleitung)
  3. Wir gehen in Gängen und auf Treppen rechts.
  4. Wir lassen keine Hindernisse im Weg stehen und Blockieren nicht die Gänge. (z.B. Stühle, Tische, Taschen in den Gängen).
  5. Wir lassen Fenster und Türen nicht halb offen stehen.
  6. Wir geben Umbauten rechtzeitig und barrierefrei bekannt.

Während der Unterrichtszeit bewahren wir Ruhe in den Klassenzimmern, Fachräumen, Fluren und Pausenhöfen und vermeiden so Störungen.

  1. Wir unterlassen im Unterricht das Essen und Trinken.
  2. Wir vermeiden den Gebrauch von mobilen Telefonen. (Ausnahmeregelungen durch die Schulleitung)

Unser Grundsatz ist der respektvolle Umgang miteinander.

  1. Wir diskriminieren niemanden wegen Geschlecht, Behinderung, Konfession oder sexueller Orientierung.
  2. Wir achten die Besonderheiten jeder Person: Wir fördern die Stärken des Einzelnen und betonen nicht die Schwächen.
  3. Wir gehen freundlich und ehrlich miteinander um.

Pausen dienen der aktiven Erholung und werden bevorzugt im Freien verbracht.

 

Diese Schulordnung wurde von Schülern und Lehrkräften entwickelt und im Juli 2014 endgültig verabschiedet.

September 2014

Schulleitung Berufliches Schulzentrum