Hauptinhalt

Die Berufsvorbereitende Bildungsmaßnahme (BvB) führt das das Bildungszentrum für Blinde und Sehbehinderte Nürnberg im Auftrag der Bundesagentur für Arbeit durch. Die Teilnahme erfolgt in Absprache mit der zuständigen Beratungsfachkraft der jeweiligen Arbeitsagentur.

Personengruppe

Zielgruppe sind blinde oder sehbehinderte Jugendliche und junge Erwachsene, deren Ausbildungs- und Arbeitsmarktchancen durch Kompetenzerweiterung in persönlicher, sozialer, schulisch, und fachlich-beruflicher Hinsicht verbessert werden sollen.

Dauer

In der Regel 10,5 Monate

Berufsfelder

Es können Basisqualifikationen in folgenden Berufsfeldern erworben werden:

  • Wirtschaft und Verwaltung
  • Musik
  • Massage/Physiotherapie
  • Handwerkliches Arbeiten
  • Ernährung und Versorgung
  • Kunst und Kultur
  • Gestalterisches Arbeiten

Inhaltliche Schwerpunkte

  • Steigerung der Lernmotivation
  • Aufbau einer angemessenen Arbeitshaltung
  • Einüben von Lern- und Arbeitstechniken
  • Übung sozialer Verhaltensweisen
  • Wecken der Kritikfähigkeit gegenüber der eigenen Leistung
  • Entdecken individueller Neigungen in der Begegnung mit den jeweiligen Berufsfeldern.
  • Vermittlung fachtheoretischer und fachpraktischer Kenntnisse und Fertigkeiten

Mit dem erfolgreichen Abschluss der Berufsvorbereitenden Bildungsmaßnahme ist die allgemeine Berufsschulpflicht erfüllt.

Lehrgangsziele

  • Berufsorientierung und Berufsfindung
  • Vorbereitung auf eine berufliche Ausbildung in einer der Berufsfachschulen
  • Vorbereitung auf eine Teilausbildung, wenn die Übernahme in eine Vollausbildung nicht möglich ist oder nicht gewünscht wird.
  • Vorbereitung auf eine Tätigkeit ohne Ausbildung oder Lehre auf dem allgemeinen Arbeitsmarkt
  • Vorbereitung auf die Tätigkeit in einer WfbM